Bei Technikfragen – Immanuel Kant befragen.

Fortschrittsglauben, Kulturpessimismus oder eine ausgewogene vernunft-getriebene Betrachtungsweise, die sich der Aufklärung verpflichtet sieht - was ist die richtige Einstellung bei der Bewertung von Chancen und Risiken der digitalen Transformation (Revolution)?
Unsere bescheidene Antwort ist klar: Ausgewogenheit ist der Schlüsselbegriff. Die Wahrnehmung und Umsetzung von Chancen und die gleichzeitige kritische Betrachtung von Risiken, das oft geforderte "große Bild", das immer gerne gesehene "Über-den-Tellerand-Hinaus-Denken" sind Kardinals-Tugenden; seit jeher und heute umso mehr.

Auch unsere.

Wir empfehlen die Lektüre des "Digital Manifest", einer kritischen Bewertung allzu euphorischer Automatisierungs- und Daten-Phantasien, verfasst von neun Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen - hier veröffentlicht in Spektrum und hier durch die FAZ kommentiert.